Vielerorts werden Dörfer und Städte momentan zu wunderschönen, verschneiten Winterlandschaften verwandelt. Die schöne weiße Masse eignet sich allerdings nicht nur für Schneeballschlachten und Schlittenfahrten. Hausbesitzer haben dank der Räumpflicht alle Hände voll zu tun die Gehwege vor ihren Türen von dem Schnee zu befreien. Viele greifen hierbei zu Streusalz. Dies ist zwar günstig und effektiv, hat aber auch jede Menge Nachteile, weshalb es in einigen Teilen Deutschlands bereits verboten wurde. Nicht nur die Vegetation wird durch das Streusalz angegriffen. Gelangt es in das Grundwasser kann es durchaus auch für Menschen gefährlich werden. Auch Tiere können durch das Salz Verletzungen an den Pfoten davon tragen. Aus diesen Gründen zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, welche umweltfreundlichen Alternativen es zu dem standesüblichen Streusalz gibt.
Vielen Dank für die schnelle Lieferung und den tollen Schirm. Nach so etwas habe ich sehr lange gesucht. Ich freue mich auf die ersten Sonnenstrahlen. Machen Sie weiter so, viel Erfolg! Dieter Brechten Hamburg
Der Schirm passt perfekt auf unseren Balkon, wir werden Sie garantiert weiterempfehlen Elisabeth Bärenz Röthenbach an der Pegnitz
Vielen Dank für die unkomplizierte Bestellung und den freundlichen Kontakt. Die drei Schirme waren eine Bereicherung für unsere Aufführung Malmö Staatstheater Schweden
Wir werden aus der Nachbarschaft wegen des wunderschönen Sonnen- schirmes angesprochen. Aus Freiburg werden sicher noch viele Bestellungen folgen" Familie Spitznagel Freiburg